Flower Flower

INFORMATIONEN

Tempelwelt

Yoga Mythen

Schluss mit Yoga-Mythen
Das Wort Yoga  evoziert Bilder von ruhigen Szenen, bunte Yoga-Matten und schlanke Menschen, die ihre fitten Körper in komplizierte Posen biegen und dehnen, um zur inneren Ruhe und Gelassenheit inmitten der Hektik des Alltags zu finden. Allerdings kann die yogische Praxis nicht in eine einzige Definition gedrängt werden. Eine Menge Leute denken, sie wissen um was es beim Yoga eigentlich geht, doch sie sehen nur die Oberfläche dieser alten meditativen Kunst. Yoga heißt nicht nur den Körper kompliziert zu verdrehen. Um zu verstehen, muss man die Wahrheit hinter der Praxis erkennen, man muss tiefer gehen und Licht ins dunkle einiger Yoga-Mythen bringen.

"Yoga ist nur eine Übung."
Yoga ist nicht nur eine Übung, um seinen Körper fit zu machen. Dies ist eine der am weit verbreitetesten Missverständnisse. Neben seinem offensichtlich körperlichen Aspekt, ist Yoga in erster Linie ein spiritueller Akt mit dem primären Ziel der Vereinigung von Körper, Geist und Emotionen.

"Yoga ist eine teure Aktivität."
In erster Linie ist Yoga eine geistige Übung. Echte Yoga-Lehrer, dies sich auf die spirituellen Lehren dieser Kunst konzentrieren, akzeptieren Spenden für ihre Dienste und nehmen keine Festbeträge. Zudem gibt es heute eine Menge Yoga-Zentren und Studios, die diese Lehren anbieten, die sie nicht mit einem Loch in der Tasche verlassen werden.
Im Vergleich zu anderen Tätigkeiten, erfordert  Yoga keine Menge an Geräten und Ausrüstungen. Wenn sie eine Unterlage bestenfalls eine Yoga-Matte haben, können sie Yoga praktizieren.

"Yoga kann von jedem gelehrt werden."
Nur weil eine Person sich wie ein Stück Lakritz in sämtliche Yogastellungen biegen kann, bedeutet dies nicht, dass es ihm automatisch das Recht verleiht, Yoga zu lehren. Mehrjähriges Training und Praxiserfahrung sind notwendig, bevor man sich Yoga-Lehrer betiteln darf. Das Training muss sich intensiv auf das spirituelle Wachstum und die Reife der Person konzentrieren, damit er oder sie in der Lage ist Yoga auf die Art zu lehren, wie es gemeint war - als Einheit zwischen Körper, Geist und Seele - und nicht nur als eine Übung.

"Yoga verleiht seinen Praktikern extrem anspruchsvolle körperliche Kraft."
Es ist zwar richtig, dass die lebenslange Yoga-Praxis zu überlegender Flexibilität führt, dies bedeutet aber nicht, dass es für jeden gilt. Yoga ist kein Wundermittel, das seinen Praktizierenden automatisch die Gabe der körperlichen Geschmeidigkeit verleiht. Man muss immer bedenken, dass neben den populärsten Yoga-Positionen und Haltungen, wir mit der Kunst des Yoga - dessen Hauptziel die Vereinigung von Körper, Geist und Seele ist - zu wahrer persönlicher und universeller Erleuchtung gelangen.

Yoga-Mythen oder falsche Vorstellungen führen Sie weg von der eigentlichen Wahrheit über Yoga. Beanspruchen Sie die Hilfe von einem zertifizierten Yoga-Lehrer und praktizieren Sie Yoga regelmäßig. So erlangen Sie ein tieferes Verständnis von dieser  5000 Jahr-alten Aktivität.

5 EUR Gutschein*

Keine Angebote und Gutscheine mehr verpassen!
TEMPELWELT Newsletter abonnieren. Abmeldung jederzeit möglich
*Newslettergutschein: Mindestbestellwert 50 EUR. Gültigkeitsdauer: 12 Wochen

Sie finden uns auch bei:     Icon Facebook      Icon Youtube      Icon Google+
  • Kontakt
  • Unser Servicetelefon erreichen Sie unter
  • 0355 - 12 16 39 33(1)
  • oder Sie schreiben uns eine E-Mail.
  • Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.
  • Zahlungsmethoden
Vorkasse, Nachnahme, PayPal, Sofortüberweisung, Bezahlen mit Amazon

(1)dt. Festnetz, Preise nach Tarif;
Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Flower